AXA Leben hält Überschussbeteiligung auf hohem Niveau

AXA Leben hält Überschussbeteiligung auf hohem Niveau

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Financelife

AXA Leben passt die Überschussbeteiligung für Renten- und Kapitallebensversicherungen mit laufender Beitragszahlung für das Jahr 2021 auf 2,6 % (2020: 2,9 %) an.

Damit wird sie weiterhin deutlich über dem Marktdurchschnitt liegen und eine Spitzenposition beibehalten.

Grundlage für die hohe Überschussbeteiligung ist neben einer ausgezeichneten Finanzkraft und einem vorausschauenden Kapitalanlagemanagement die bereits 2014 eingeleitete konsequente Ausrichtung auf moderne Garantieprodukte wie der Relax Rente. Die Gesamtverzinsung – unter Berücksichtigung des Schlussüberschussanteils und der Sockelbeteiligung an den Bewertungsreserven – für konventionelle Verträge liegt im Jahr 2021 bei durchschnittlich 3,1 % und somit leicht unter Vorjahr (2020: 3,4 %).

AXA Leben bestätigt ihre Finanzstärke

Neben dieser attraktiven Überschussbeteiligung beweisen die überdurchschnittliche Solvency II Quote sowie die stetigen Höchstbewertungen renommierter Analysehäuser die Finanzstärke von AXA Leben und der AXA Gruppe.

Einmalbeiträge

Für das 1. Und 2. Quartal 2021 bleibt die Überschussbeteiligung der Tranchenprodukte, wie dem Vermögensplan RelaxRente unverändert bei 1,55% bestehen.

Die Deklaration gilt für Neuabschlüsse und gilt i.d.R. für die gesamte Laufzeit.

Garantieneveau der Relax Rente gegen Einmalbeitrag in der Aufschubzeit:

  • 7-11 Jahre Laufzeit: 95% Bruttobeitragsgarantie
  • Ab 12 Jahren Laufzeit: 100% Bruttobeitragsgarantie